Skip to main content

Youngsters mischen Profimannschaft des BVB auf

Vier Youngsters des BVB dürfen ab sofort in der Profimannschaft trainieren. Zwei davon sind die Ausnahmetalente Ansgar Knauff und Youssoufa Moukoko. Sie werden den Kader ordentlich aufmischen und bald in die Startelf kommen.

Ansgar Knauff und Youssoufa Moukoko jubeln.

Gerade hat Youssoufa Moukoko ein Testspiel mit der U19 von Borussia Dortmund absolviert. Und zwar spielte das Team gegen eine Herren-Profimannschaft aus der Oberliga und gewann haushoch. Der 15-jährige Stürmer und Kapitän Moukoko schoss nach 10 Minuten Spielzeit das Führungstor. Danach hatte er weitere Torchancen, traf einmal den Pfosten und die Latte. Nach der Partie sagte er: „Einen großen Unterschied im Spiel mit den Erwachsenen habe ich gar nicht bemerkt.“ Moukoko ist eben mit seinen 15 Jahren selbst schon ein Profi. Jetzt darf er mit ihnen zusammen trainieren und in die Vorbereitung der Bundesliga gehen. Neben ihm wird noch ein weiterer Youngster mit dem Herren-Kader trainieren: Sein Name ist Ansgar Knauff. Er lieferte eine ebenfalls exzellente Leistung in der U19 ab. Damit haben jetzt vier Nachwuchs-Spieler die Möglichkeit, in die Startelf zu kommen. Denn neben Knauff und Moukoko gibt es noch Neuzugang Jude Bellingham sowie Thomas Meunier. Fußball-Wetten auf den BVB und die kommende Bundesliga-Saison gibt es bald bei Sportwetten-Anbieter SkyBet.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Moukoko mit rekordverdächtiger Leistung

Moukoko darf sich also mit der A-Mannschaft auf die nächste Bundesliga-Saison vorbereiten. Er, und auch Knauff stellen für Trainer Lucien Favre die perfekten Offensivspieler der Zukunft dar. Vor allem das Ausnahmetalent Moukoko wird eine große Karriere vor sich haben. Schon jetzt hält er mit den Profis mit. Sportlich sorgte der 15-Jährige bereits für einige rekordverdächtige Überraschungen. In der U17 der BVB schoss er fast 50 Tore. Jetzt, in der U19 Bundesligasaison traf er in 21 Partien 34-mal. Beim BVB-Testspiel war der Kapitän und Stürmer der beste Kicker auf dem Feld. Der gebürtige Kameruner spielt am liebsten im Sturmzentrum. Jetzt muss er nur noch warten, bis er 16 Jahre alt ist. Dann darf er in der Profimannschaft der Bundesliga spielen. Sein Geburtstag ist der 20. November.

Knauff ist das zweite große BVB-Talent

Der 18-jährige Ansgar Knauff gehört neben Moukoko ebenfalls zu den großen Nachwuchstalenten. Er spielt wie der Kameruner in der U19 und ist dort auf der rechten Außenbahn gesetzt. Allerdings lässt sich Knauff auch links vorne und rechts hinten positionieren. In 18 Partien der U19-Bundesliga gelang es dem Youngster, für fünf Tore klarzumachen und sieben Vorlagen zu erzielen. Das ist eine sehr gute Trefferquote. Vor allem, weil Knauff für die Erfolge der U19 Mannschaft zum großen Teil verantwortlich ist. Schön zu sehen ist auch, wie er und Moukoko sich ergänzen. Sie geben ein gutes Team ab. Das ist ein weiterer Grund, warum beide bald in der A-Mannschaft spielen dürfen. Wichtig ist jetzt nur noch ein sensibler Umgang mit den Youngsters. Dann steht ihnen eine große Zukunft bevor.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X