Skip to main content

Yuri Berchiche wechselt von Paris SG zu Athletic Bilbao

Nach nur einem Jahr werden sich die Wege von Yuri Berchiche und Paris St. Germain wieder trennen. Der Linksverteidiger kehrt in seine spanische Heimat zurück und heuert bei Athletic Bilbao an, wo er einen Vertrag bis 2022 unterschreibt. Im Kontrakt wurde die festgeschriebene Ablöse für den 28-Jährige auf 100 Millionen Euro festgelegt. Der baskische Traditionsklub selbst zahlt eine Ablöse von 24 Millionen Euro, damit ist Berchiche der zweitteuerste Neuzugang der Vereinshistorie. Für den 1,81 Meter großen Linksfuß ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, wurde er doch in der Jugend bei Athletic ausgebildet.

Berchiche spielt in Tuchel-Plänen keine Rolle

Bei der PSG kam der Außenverteidiger in der abgelaufenen Saison regelmäßig zum Einsatz, wobei er aber oft zwischen Startelf und Bank pendelte und am Ende 32 Pflichtspiele (2 Tore, 5 Vorlagen) vorweisen konnte. Doch in den Plänen von Neu-Trainer Thomas Tuchel spielte Berchiche keine Rolle, den die Pariser erst vor Jahresfrist für 18 Millionen Euro von Real Sociedad San Sebastian verpflichtete.

Dank Berchiche-Verkauf: PSG erfüllt UEFA-Auflagen

Neben dem ordentlich Transferplus darf sich PSG aber noch über ein weitaus erfreulichere Nachricht freuen. Denn durch den Berchiche-Verkauf hat der französische Meister die von der UEFA vorgeschriebenen Einnahmen erzielt und damit – zumindest vorerst – Sanktionen wegen Verstöße gegen das Financial Fairplay umschifft. Laut Medienberichten mussten die Pariser rund 150 Millionen Euro Netto-Einnahmen vorweisen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X